Optimale Darstellung von KPI und Trends in Tableau

by Jannik
4 Wochen ago
221 Views

Darstellung von KPI und Trends in Tableau

Kennzahlen, KPI und Trends sind die wichtigsten Parameter, um die Performance verschiedener Unternehmensbereiche, Kanäle, Kampagnen oder Prozessabläufe zu messen. Sie dienen dazu, den Fortschritt und den Erfüllungsgrad einer vorher bestimmten Zielsetzung zu bestimmen. Dabei muss die Bewertung der Messung stets an vordefinierten Unternehmenszielen ausgerichtet sein.

Da jedes Unternehmen diese KPIs (Key Performance Indicators) nutzt, spielen sie im Reporting fast immer eine zentrale Rolle. Welche KPI wichtig ist, hängt dabei immer von den jeweiligen Zielen ab. Wie diese KPI in Tableau dargestellt werden sollten, hängt wiederum davon ab wie essentiell sie für das Reporting sind.

KPI in Marketing, Controlling und Vertrieb

Zusätzlich ist es zwingend notwendig, dass sich die Festlegung der KPI an verbindlichen und auch wirklich messbaren Zielen orientieren. Es gilt daher zu beachten, dass es die Relevanz von KPI durchaus unterschiedlich ausfallen kann. Und zwar je nachdem, wie spezifisch, mess- und erreichbar, sowie ergebnisorientiert und zeitbezogen sie sind.

Im Marketing sind beispielsweise Conversion Rates für bestimmte Kanäle wichtig. Sie geben an, auf wie viele Besucher wie viele Leads zustande kommen und liefern Aufschlüsse über die Effektivität einer Contentstrategie.

Im Unternehmen sind vor allem auch Kundenzugangs- und abgangsquoten von großer Bedeutung, die Dauer der Kundenbindung und wie hoch die Reklamationsquoten sind.

Gleiches gilt für Umsatzverteilungen nach Regionen oder verteilt auf das Produktsortiment. Um schwächere Märkte oder Produkte zu identifizieren und optimieren zu können, stellen diese Verteilungsstatistiken in Reportings wichtige KPI dar.

Tableau Intensiv-Workshop über zwei Tage

Darstellung von KPI und Trends in Tableau

Mit Tableau gibt es zahlreiche Möglichkeiten KPI, anschaulich darzustellen. Oftmals macht es Sinn, den Wert dabei in einen konkreten Zusammenhang zu stellen. Man kann beispielsweise Soll- und Ist-Werte vergleichen oder den aktuellen mit dem vorherigen Wert in Beziehung setzen. Generell ist es wichtig, dass der Nutzer auf den ersten Blick erkennt, um welche KPI es sich handelt und ob der Wert positiv oder negativ einzuschätzen ist. Dabei helfen dynamische Trend-Indikatoren.

Wir wollen hier drei Möglichkeiten der Darstellung vorstellen. Als Beispiel betrachten wir den „Umsatz im Jahresvergleich“. Für die Erstellung der Beispiele nutzen wir den Superstore-Datensatz von Tableau.

KPI als berechnete Felder

Schritt 1: Die Erstellung der berechneten Felder in Tableau

Zunächst wird der Umsatz für das letzte Jahr berechnet:

KPI Umsatz Jahr

und dann für das vorletzte Jahr:

KPI Umsatz vorletztes Jahr

Dann wird die Differenz berechnet:

KPI Umsatz Differenz

Für den Trend-Indikator wird berechnet, ob die Differenz positiv, negativ oder neutral ist:

KPI Trend Indikator

Optional können noch drei Felder gebaut werden, die den Text je nach Trend einfärben. Das berechnete Feld für einen positiven Trend sieht dann wie folgt aus:

Schritt 2: Beschriftung, Farben und Formen in Tableau

Nun wird der Umsatz des letzten Jahres und die Differenz auf die Markierungskarte „Beschriftung“ gelegt:

Dann wird der Trend-Indikator auf die Markierungskarten „Form“ und „Farbe“ gelegt und entsprechende Formen und Farben zugeordnet. Zusätzlich ist es empfehlenswert, für weitere Kontextinformationen die Quickinfo zu befüllen. Damit sind wir auch schon fertig und erhalten Variante 1.

Variante 1: Sales KPI (letztes Jahr vs. vorletztes Jahr)
Tableau kostenlos kennenlernen

KPI nach Kategorien

Mit den erstellten Feldern lassen sich schnell und flexibel weitere Visualisierungen bauen. Durch das Ziehen der Dimension „Kategorie“ auf den Spaltencontainer erhalten Sie die zweite Variante.

Variante 2: Sales KPI (letztes Jahr vs. vorletztes Jahr) nach Kategorien

KPI und Trends als geographische Verteilung

Oder Sie erstellen sich eine Karte nach Ländern und ziehen das berechnete Feld Umsatz-Differenz auf die Markierungskarten „Farbe“ und „Beschriftung“, um eine Karte mit den Umsatzentwicklungen im Jahresvergleich zu erhalten.

Variante 3: Umsatz-Entwicklung nach Ländern

Neben diesen drei Visualisierungen gibt es zahlreiche weitere gute Varianten der Darstellung von KPI. Passen Sie für Ihre Arbeit die berechneten Felder und weiteren Einstellungen an Ihre Anforderungen an.

Power BI vs. Tableau – Evaluierung und Vergleich

Tableau und Power BI gelten als die führenden Tools im Bereich Self-Service BI. Wir vergleichen die wichtigsten Aspekte der beiden Anwendungen und geben Hilfestellung bei der Entscheidungsfrage.

Dashboard Design – Best Practices

In diesem Whitepaper befassen wir uns mit den Best Practices des Dashboard Designs. Welche Regeln sollten beachtet und welche Vorteile entstehen?

Business Dashboards

Kostenlose Whitepaper zu effektiven Nutzung von Business Daten im Marketing und Vertrieb und zum Aufbau sinnvoller Dashboards. Inkl. Best Practises.