taod Insight: Erstellen von Donut Charts in Tableau

by Jannik
3 Wochen ago
426 Views

Universell einsatzbarer Klassiker: Donut Charts sind verwandt mit den klassischen Kreisdiagrammen. Sie bieten ein modernes Design und haben zusätzlich den Vorteil, dass das Zentrum zur Anzeige zusätzlicher Daten verwendet werden kann.

Auch wenn dieser Diagramm-Typ in der Datenvisualisierung mittlerweile flächendeckend vertreten ist, gehören Donut Charts bei Tableau nicht zu den Standard-Visualisierungen. Mit ein paar einfachen Schritten lassen sie sich trotzdem relativ einfach bauen. Möglich macht es ein einfacher Trick: Statt auf eine Standard-Visualisierung zurückzugreifen, bauen Sie sich eine Doppelachse durch die Sie zwei Diagramme übereinander legen können. Das zweite Diagramm kann dann als einfacher weißer (oder je nach Dashboardhintergrund andersfarbiger) Kreis dargestellt werden. Dieser kleinere, innere Kreis bildet dadurch unser zentrales Donut-Loch.

Schritt 1 zum Donut-Chart: Erstellung eines Kreisdiagramms in Tableau

  • Markieren einer Dimension und einer Kennzahl
  • Auswahl eines Kreisdiagramms über Zeig es mir

Schritt 2 zum Donut-Chart: Erstellen von zwei Achsen in Tableau

  • Klicken Sie mit der linken Maustaste wahlweise in den Spalten- oder Zeilen-Container.
  • Tableau erlaubt es Ihnen, eine Ad-hoc-Berechnung zu schreiben. Schreiben Sie in dem Fall eine 0 in das Feld.
  • Schreiben Sie ein zweites identisches Feld in den jeweiligen Container

Schritt 3 zum Donut-Chart: Erstellen eines weißen Kreises in Tableau

  • Entfernen Sie die Dimensionen und Kennzahlen im zweiten Kreisdiagramm
  • Wählen Sie als Farbe weiß aus

Schritt 4 zum Donut-Chart: Zusammenfügen der Kreisdiagramme durch Doppelachse in Tableau

  • Bilden Sie eine Doppelachse indem Sie einen Rechtsklick auf das hintere Feld im Spalten-Container ausführen

Schritt 5 zum Donut-Chart: Die letzten Formatierungen in Tableau

  • Entfernen Sie die störenden Linien und Rahmen
  • Wählen Sie die gewünschten Farben aus
  • Wählen Sie die richtigen Größeneinstellungen
  • Beschriften Sie die Felder mit Prozentwerten
  • Beschriften Sie den inneren Kreis

Das Donut-Diagramm mag auf den ersten Blick etwas langweilig und wenig aufregend daher kommen. Es eignet sich aber in der Tat hervorragend für eine Darstellung, bei der beispielsweise viele Werte einen Gesamtwert ergeben. Zumindest ist es in diesem Fall deutlich einfacher die Werte zu interpretieren als bei einem Kreisdiagramm.

Wir wünschen viel Spaß beim Umsetzen. Wünschen Sie eine kostenlose Schritt-für-Schritt-Anleitung? Dann kontaktieren Sie uns einfach: